Brennende Mülltonnen: Zweimal Feuer-Ärger in Marzahner Kita

Berlin - Da waren anscheinend hartnäckige Brandstifter am Werk: An zwei Tagen hintereinander hat es auf einem Kita-Gelände gebrannt!

Die Berliner Feuerwehr musste gleich zweimal zum Einsatz ausrücken.
Die Berliner Feuerwehr musste gleich zweimal zum Einsatz ausrücken.  © Dominik Totaro

Nach TAG24-Informationen war die Berliner Feuerwehr in den vergangenen Tagen zweimal der Wittenberger Straße in Marzahn im Einsatz.

Zunächst brannten dort am Freitagabend um circa 18.50 Uhr einige Mülltonnen im Müll-Sammelraum einer Kindertagesstätte.

Die alarmierte und angerückte Feuerwehr löschte den Brand zügig und verhinderte so ein größeres Feuer.

Berlin: Intensivtäter suchen Eskalation: Polizei warnt vor Park-Partys
Berlin Crime Intensivtäter suchen Eskalation: Polizei warnt vor Park-Partys

Einen Tag später standen am Samstagabend um circa 20.50 Uhr dann wieder etliche Mülltonnen im selben Sammelraum derselben Kita in Flammen.

Anwohner hatten die Flammen und auch Rauch bemerkt, woraufhin sie die Feuerwehr riefen. Insgesamt rückten 20 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr an.

Sie konnten das Feuer schnell löschen, wodurch die Flammen nicht auf das Kita-Gebäude übergreifen konnte.

Bei beiden Bränden wurde glücklicherweise niemand verletzt. Das Fachkommissariat der Polizeidirektion 3 (Ost) ermittelt nun, ob es sich in den beiden Fällen tatsächlich um Brandstiftung handelt.

Nach Informationen von Anwohner hat es in den letzten Tagen immer wieder Vandalismus-Vorfälle gegeben.

Titelfoto: Dominik Totaro

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: