Oberschöneweide: Meterhohe Flammen in chemischer Reinigung

Berlin - Am Freitagabend hatte die Berliner Feuerwehr viel Mühe mit einem Brand in Oberschöneweide. Teile einer chemischen Reinigung standen meterhoch in Flammen!

Die extrem hoch schlagenden Flammen waren schon aus weiter Entfernung zu sehen.
Die extrem hoch schlagenden Flammen waren schon aus weiter Entfernung zu sehen.  © Morris Pudwell

Um circa 20.45 Uhr alarmierten Bürger die Feuerwehr, weil sie Feuer im Außenbereich der Reinigung bemerkten.

Dort standen dutzende Rollwagen mit Wäsche, die bei Anrücken der Einsatzkräfte so stark brannten, das ein großes Feuer zu sehen war.

Weil die Feuerwehr nicht problemlos in den Bereich der Rollwagen kam, breitete sich das Feuer weiter aus.

Berlin: Schlag gegen Drogen-Bande: Zoll-Fahnder sichern bislang größten Crystal-Fund Berlins
Berlin Crime Schlag gegen Drogen-Bande: Zoll-Fahnder sichern bislang größten Crystal-Fund Berlins

Dabei griff es dann auch auf das Gebäude der DDR-typischen Wäscherei über, sodass auch Wäschewagen im Inneren der Reinigung Feuer fingen.

Die Feuerwehr konnte den Brand bis um 21.30 Uhr unter Kontrolle bringen.

Wie genau es zu den meterhohen Flammen in der chemischen Reinigung kam, ist bisher unklar.

Ein Brandkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: