Reisewarnung aufgehoben: Werden die Flughäfen jetzt überrannt?

Berlin – Mit dem Wegfall der Reisewarnungen für zahlreiche europäische Länder an diesem Montag werden auch wieder mehr Fluggäste an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld erwartet. 

Am Flughafen Tegel wird es wieder zu vermehrt Flügen kommen.
Am Flughafen Tegel wird es wieder zu vermehrt Flügen kommen.  © Carsten Koall/dpa

Die Betreiber rechnen jedoch nicht mit großem Gedränge. "Wenn es gut geht, haben wir ein Zehntel der üblichen Flugbewegungen", sagte ein Sprecher.

Weil Abstand zu halten ist und die Kontrollen länger dauern, sollten Fluggäste dennoch zwei Stunden vor Abflug eintreffen, möglichst online einchecken und nur ein Handgepäckstück mitbringen.

Gab es an den Flughäfen Tegel und Schönefeld vor der Corona-Krise insgesamt rund 1000 Starts und Landungen pro Tag, werden es in dieser Woche höchstens 100 täglich sein, hieß es bei der Flughafengesellschaft. Im Frühjahr waren es zeitweise nur zehn gewesen.

Eine Reihe von Fluggesellschaften hat den Betrieb in Berlin noch gar nicht wieder aufgenommen. Darunter ist auch der größte Anbieter am Standort, die britische Fluggesellschaft Easyjet. Sie startet voraussichtlich erst im Juli wieder.

Titelfoto: Carsten Koall/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0