Fußgänger wird in Gnoien von Auto erfasst und schwer verletzt

Gnoien (Rostock) - Durch eigene Unachtsamkeit: Ein Fußgänger (41) ist im Landkreis Rostock von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden.

Am Dienstagabend ist im mecklenburgischen Gnoien ein Fußgänger unachtsam auf die Straße getreten und dabei von einem Opel erfasst und schwer verletzt worden. (Symbolfoto)
Am Dienstagabend ist im mecklenburgischen Gnoien ein Fußgänger unachtsam auf die Straße getreten und dabei von einem Opel erfasst und schwer verletzt worden. (Symbolfoto)  © 123RF/Ralf Liebhold

Der Unfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 17.15 Uhr in der mecklenburgischen Kleinstadt Gnoien.

Der Mann war plötzlich auf die Friedenstraße getreten, sodass ein 52-jähriger Opel-Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Durch den Aufprall wurde der Fußgänger schwer verletzt und musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

"Lebensgefahr besteht derzeit allerdings nicht", sagte eine Polizeisprecherin. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Die Ortsdurchfahrt Gnoien war in dem Bereich für einige Zeit in beide Richtungen gesperrt.

Die Kleinstadt erlangte erst kürzlich durch den Ausbruch der Geflügelpest traurige Bekanntheit. In einem Geflügelhof mussten 67.000 Tiere getötet werden.

Titelfoto: 123RF/Ralf Liebhold

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0