Großmutter findet dreijährige Enkelin tot in Wohnung: Vater unter Verdacht

Berlin - Eine entsetzliche Tat erschüttert den Bezirk Treptow-Köpenick! In einer Wohnung im Berliner Ortsteil Plänterwald ist eine Dreijährige tot gefunden worden.

Die Leiche wird abtransportiert.
Die Leiche wird abtransportiert.  © Morris Pudwell

Nach bisher unbestätigten Angaben soll das Kind erhebliche Stich-/Schnittverletzungen am Hals aufgewiesen haben.

Wer die Einsatzkräfte am Mittwochnachmittag in die Köpenicker Landstraße alarmiert hatte, war zunächst nicht bekannt. Nach TAG24-Informationen musste die Großmutter des Kindes von den Rettungskräften aus dem Haus geführt werden.

Die Situation deute auf ein Kapitalverbrechen hin, die 8. Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen, sagte ein Sprecher des Polizei-Lagezentrums am Mittwochabend. 

Die Hintergründe seien unklar. "Wir tappen noch im Dunkeln", sagte er. Die Wohnung befindet sich in einem Mehrfamilienhaus.

Gegen 1 Uhr in der Nacht zum Donnerstag wurde der Leichnam des dreijährigen Kindes durch die Gerichtsmedizin abtransportiert.

Kriminaltechniker dokumentierten stundenlang den Hausflur, da sich dort offenbar auch Spuren des Deliktes befunden haben sollen.

Berichten von "Bild", "B.Z." und "Berliner Morgenpost" (alle online) zufolge soll ein Mann vom mutmaßlichen Tatort geflohen sein. 

Er habe sich später der Bundespolizei gestellt. Nach Darstellung des Blattes soll es sich um den Vater des Mädchens handeln. 

Der Polizeisprecher bestätigte dies nicht.

Update, 10.30 Uhr: Vater unter Verdacht

Rettungskräfte führen die Großmutter aus dem Haus.
Rettungskräfte führen die Großmutter aus dem Haus.  © Morris Pudwell

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, hatte sich der Vater am Mittwochnachmittag der Bundespolizei gestellt.

Der 31-Jährige wurde festgenommen, da sich aufgrund seiner Äußerungen der dringende Tatverdacht eines Gewaltverbrechens ergeben habe.

Den Angaben der Ermittler zufolge fand die Großmutter der Dreijährigen das Kind am Mittwoch gegen 16.45 Uhr tot in der Wohnung der Familie.

Die Mutter hielt sich zum Zeitpunkt der mutmaßlichen Tat nicht in der Wohnung auf, hieß es weiter.

Der Vater soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit.

Weitere Angaben machten die Behörden zunächst nicht.


Kriminaltechniker arbeiten in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses im Ortsteil Plänterwald (Treptow-Köpenick).
Kriminaltechniker arbeiten in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses im Ortsteil Plänterwald (Treptow-Köpenick).  © Paul Zinken/dpa

Kriminaltechniker der Polizei sicherten nach Angaben eines dpa-Fotografen bis spät in die Nacht Spuren am Tatort. 

In dem Fall ermittelt eine Mordkommission des Landeskriminalamtes.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0