Handbremse vergessen: Citroën überrollt zwei siebenjährige Mädchen

Berlin - Ein ungesicherter Citroën ist am Mittwochmorgen eine Straße im Bezirk Treptow-Köpenick hinabgerollt hat und zwei Kinder erfasst, die beide verletzt worden sind.

Die beiden siebenjährigen Mädchen sind vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden, schweben laut Polizei jedoch nicht in Lebensgefahr. (Symbolfoto)
Die beiden siebenjährigen Mädchen sind vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden, schweben laut Polizei jedoch nicht in Lebensgefahr. (Symbolfoto)  © Julian Stratenschulte/dpa

Nach bisherigem Erkenntnisstand bestehe nach dem Unfall in Berlin-Bohnsdorf glücklicherweise keine Lebensgefahr für die beiden siebenjährigen Mädchen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Zeugen zufolge sei das unbesetzte Auto gegen 7.45 Uhr die Grottewitzstraße in Richtung Binswangersteig hinabgerollt. Im selben Moment überquerten die beiden Mädchen die Straße.

Der Wagen erfasste die beiden Kinder von hinten kommend, überrollte sie, schleifte sie mit und kam schlussendlich an einer Grundstücksmauer zum Stehen, hieß es.

Berlin: Panzer rollen über Reklametafel am Berliner Ku'damm: Das steckt dahinter
Berlin Panzer rollen über Reklametafel am Berliner Ku'damm: Das steckt dahinter

Ermittlungen ergaben, dass der 39-jährige Halter des Wagens diesen zum einen verbotswidrig am linken Fahrbahnrand abgestellt und zum anderen nicht gegen Wegrollen gesichert haben soll.

Er muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung verantworten.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Berlin: