Herrenloses Gepäckstück sorgt für Großeinsatz am Berliner Ostbahnhof

Berlin - Aufgrund eines Großeinsatzes von Polizei und Feuerwehr kommt es in Berlin aktuell zu Einschränkungen des Bahnverkehrs.

Ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr steht am Freitagabend vor dem Ostbahnhof.
Ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr steht am Freitagabend vor dem Ostbahnhof.  © Dominik Totaro

Grund ist ein herrenloses Gepäckstück, das am Ostbahnhof gefunden wurde, wie die Bundespolizei Berlin am Abend bei Twitter mitteilte.

Die Beamten überprüfen den Gegenstand zurzeit. Bis zum Abschluss der Überprüfung bleibe der betroffene Bereich demnach gesperrt.

Fahrgäste müssen daher mit Verspätungen und Ausfällen rechnen. Die Deutsche Bahn teilte bei Twitter mit, dass derzeit kein Zugverkehr möglich sei.

Berlin: Stundenlanger Großeinsatz der Feuerwehr: Schönefelder Abfallhof steht in Flammen
Berlin Feuerwehreinsatz Stundenlanger Großeinsatz der Feuerwehr: Schönefelder Abfallhof steht in Flammen

Auch der S-Bahn-Verkehr ist durch den Polizeieinsatz eingeschränkt. Der Zugverkehr der Linien S3, S5, S7, S75 und S9 ist zwischen den Bahnhöfen Warschauer Straße und Alexanderplatz unterbrochen.

Wie lange der Einsatz noch andauern wird, ist zurzeit nicht bekannt.

Update, 19.20 Uhr: Einsatz am Ostbahnhof beendet

Wie die Bundespolizei Berlin bei Twitter bekannt gegeben hat, ist der Einsatz am Ostbahnhof beendet worden. Der Gegenstand wurde demnach als unbedenklich eingestuft, sodass die Sperrungen aufgehoben werden konnten.

Der Zugverkehr wird wieder aufgenommen, wobei es laut Deutsche Bahn dennoch zu Verspätungen und Ausfällen kommen kann. Auch der S-Bahn-Verkehr ist wieder angerollt.

Titelfoto: Dominik Totaro

Mehr zum Thema Berlin: