Hertha BSC schnappt sich Alderete und Guendouzi, einen Abgang gibt es Richtung Sevilla

Berlin - Hertha BSC hat unmittelbar vor dem Ende der Transferperiode die Verpflichtung des paraguayanischen Nationalspielers Omar Alderete (23) sowie darüber hinaus die des französischen U21-Auswahlakteurs Mattéo Guendouzi (21) bekannt gegeben. 

Omar Alderete (23, l.) und Mattéo Guendouzi (21) wechseln zu Hertha BSC. (Bildmontage)
Omar Alderete (23, l.) und Mattéo Guendouzi (21) wechseln zu Hertha BSC. (Bildmontage)  © Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa, Mike Hewitt/Pool Getty/AP/dpa (Bildmontage)

Der 23 Jahre alte Alderete unterzeichnete nach Angaben des Berliner Fußball-Bundesligisten am Montag einen Vertrag, der über mehrere Jahre gültig ist. Genauere Angaben machte der Hauptstadtklub nicht, auch nicht zu einer möglichen Ablösesumme. Alderete kommt vom FC Basel

Der 21-jährige Guendouzi spielt auf Leihbasis in dieser Saison für die Berliner. Er steht beim FC Arsenal in der Premier League unter Vertrag, kam dort aber zuletzt nicht mehr zum Einsatz. Ausgebildet wurde der Mittelfeldspieler beim französischen Serienmeister Paris Saint-Germain.

Nicht mehr im Trikot der Hertha wird Karim Rekik auflaufen. Der 25 Jahre alte niederländische Innenverteidiger wechselt zum FC Sevilla.

Zuvor hatte der Verein bereits bekannt gegeben, dass Eduard Löwen (23) vor Ablauf der Ausleihe vom FC Augsburg zurückgeholt und Arne Maier an Arminia Bielefeld ausgeliehen wird.

Titelfoto: Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa, Mike Hewitt/Pool Getty/AP/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0