Ilka Bessin wäscht Corona-Leugnern und "Querdenker"-Demonstranten den Kopf

Berlin - Ehrliche Worte von Ilka Bessin (49)! Die ehemalige "Cindy aus Marzahn"-Darstellerin hat die Faxen von Maskengegnern dicke – und bläst ihnen jetzt den Marsch.

Die Komikerin Ilka Bessin (49) hat die Nase von Maskengegnern voll.
Die Komikerin Ilka Bessin (49) hat die Nase von Maskengegnern voll.  © Henning Kaiser/dpa

Die Komikerin habe für die teils gewalttätigen Proteste gegen die Corona-Politik von Bund und Ländern kein Verständnis.

Ihr sei es unbegreiflich, in "der heutigen Zeit darüber zu diskutieren, ob ich eine Maske trage oder nicht", äußerte die Berlinerin ihren Unmut über Maskengegner im Gespräch mit dem Sender RTL.

Wer auf die Straße geht, sollte nicht gegen die Maskenpflicht demonstrieren, sondern "sich darüber aufregen, dass wir immer noch nicht die Gleichheit zwischen Mann Frau haben, dass die das gleiche verdienen", hob die 49-Jährige hervor, die beim RTL-Spendenmarathon Geld für den Bau einer Unterkunft für obdachlose Kinder und Jugendliche in Berlin sammelte.

Außerdem hat sie sich daran stoßen, dass Kinder, Frauen und Männer misshandelt werden. "Gegen so was sollte man auf die Straße gehen, aber nicht, wenn es darum geht, eine Maske zu tragen, wo ich weiß, dass es den anderen schützt und dass es mich schützt."

Ihren Humor hat sich Ilka aber bewahrt. Das bewies die ausgebildete Köchin mit einem Instagram-Video. Darin zeigt sie scherzhaft einen Basteltipp für eine "vegane Variation" des Mund-Nase-Schutzes.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0