Klopapier-Rechner kommt Hamstern zuvor: So lange hält euer Vorrat noch

Berlin - Nein, es ist leider keine TV-Lüge. Selbst die Worte von Kanzlerin Angela Merkel (64, CDU) scheinen keine Früchte zu tragen. Während man in den Supermarkt-Regalen nach und nach wieder Pasta findet, bleibt ein Produkt in Zeiten der Corona-Pandemie besonders beliebt: Klopapier!

Klopapier bleibt vor allem in Zeiten der Corona-Krise ein beliebtes Produkt.
Klopapier bleibt vor allem in Zeiten der Corona-Krise ein beliebtes Produkt.  © Rene Traut/dpa

Agrarministerin Julia Klöckner wird zwar nicht müde zu betonen, dass es in Deutschland keinen Lebensmittelengpass geben werde, die Regale mit Klopapier sind allerdings oft leer gekauft, bevor sie wieder aufgefüllt werden können.

Wer jetzt in Panik gerät, weil ihm seit Wochen die begehrten Rollen vor der Nase weggekauft werden, kann beruhigt aufatmen.

Die Berliner Wasserbetrieben haben einen Toilettenpapier-Rechner veröffentlicht. So können die Kunden genau berechnen, wie lange ihr Vorrat reicht - und so eine Rolle hält länger, als man glauben mag.

Ein Beispiel: Angenommen ein Single-Haushalt (Mann) hat nur noch zwei Rollen (dreilagig), bei einem durchschnittlichen dreimaligen täglichen Toilettengang, dann hält sein Vorrat laut Berechnung noch 33 Tage.

Er könnte also den gesamten April entspannt überstehen.

Alle Infos zur Lage in Berlin im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle weiteren Infos findet Ihr im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Berliner Wasserwerke werben für Alternative

 Julia Klöckner (CDU), Bundeslandwirtschaftsministerin, steht beim Besuch des Zentrallagers des Lebensmitteldiscounters ALDI vor Paletten voll Toilettenpapier.
Julia Klöckner (CDU), Bundeslandwirtschaftsministerin, steht beim Besuch des Zentrallagers des Lebensmitteldiscounters ALDI vor Paletten voll Toilettenpapier.  © Thomas Frey/dpa

Die Berliner Wasserbetriebe werben auf ihrer Homepage ohnehin für eine Alternative zum Klopapier. 

So können die Berliner auch auf ein Waschlappen oder eine Bidet-Dusche, ein Sitzbad oder eine Podusche zurückgreifen. Zu Letzterem heißt es in der Produktbeschreibung:

"Sie hat die Gestalt einer elektrischen Zahnbürste, kann aber mit Wasser gefüllt wahre Wunder bewirken: Nach dem Geschäft einfach auf die gewünschte Körperregion halten und den Wasserstrahl per Händedruck lenken, ganz ohne Batterien. Das ist nicht nur hygienischer als Klopapier, sondern auch umweltfreundlicher."

Auch wenn die Alternativ-Vorschläge nicht ganz ernst gemeint waren und vermutlich keiner zum Waschlappen greift (selbst wenn er nach der 60-Grad-Wäsche wieder keimfrei ist), ist die Sorge nicht ganz unbegründet

Ist das Klopapier aus, greifen die Menschen zu Alternativen. Feuchttücher, Küchenrollen oder Taschentücher können allerdings die Rohre verstopfen.

Was für Folgen solch eine Verstopfung haben kann, zeigte sich bereits vor der Corona-Pandemie, als 2017 in der Londoner Kanalisation ein gewaltiger Fettberg entdeckt wurde. 

Titelfoto: Rene Traut/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0