Knast wegen Schoki-Klau? Dieser Fund stellt die Polizei Berlin auf eine harte Probe

Berlin - Polizei Berlin entdeckt kiloweise gestohlenes Hüftgold: Nach einem gescheiterten Ladendiebstahl durchsuchten die Beamten die Wohnung der mutmaßlichen Diebe und stießen dabei auf einen süßen Schatz im Wert von fast 2000 Euro.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Berlin-Lichtenberg haben Polizeibeamte gestohlene Schokolade im Wert von fast 2000 Euro sichergestellt.
Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Berlin-Lichtenberg haben Polizeibeamte gestohlene Schokolade im Wert von fast 2000 Euro sichergestellt.  © Polizei Berlin

Zunächst wurde die Polizei vom Sicherheitsdienst eines Supermarktes alarmiert, der offensichtlich professionelle Ladendiebe auf frischer Tat ertappt hatte.

Ein Trio soll versucht haben, sich mit prall gefüllten Reisetaschen aus dem Laden zu schleichen und wurde im Kassenbereich vom Sicherheitsdienst gestellt.

Wie sich herausstellte, waren die Taschen mit Schokolade vollgestopft und auch auf den Überwachungsvideos des Supermarkts war zu erkennen, dass die Langfinger ausschließlich Süßigkeiten im Visier hatten.

Berlin: Nach Schlag gegen Drogenschmuggler-Bande: Haftbefehl gegen Polizisten und Amtsmitarbeiter
Berlin Crime Nach Schlag gegen Drogenschmuggler-Bande: Haftbefehl gegen Polizisten und Amtsmitarbeiter

Eine Verdächtige war bereits mehrfach wegen Diebstahls auffällig geworden, sodass sich die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss bei der Staatsanwaltschaft besorgten.

Bei der anschließenden Durchsuchungsaktion in Berlin-Lichtenberg wurden dann in den Wohnräumen und dem Auto der Tatverdächtigen unter anderem 688 Tafeln Schokolade mit je 200 Gramm und 160 Schachteln Schoko-Kugeln sichergestellt.

Die Polizei Berlin berichtet bei Twitter über den süßen Fund

Das süße Beweismaterial lagert mittlerweile in einer Polizeiwache

Mittlerweile lagert das Diebesgut in einer Polizeiwache, wie die Polizei bei Twitter mit einem Augenzwinkern am Freitag bekannt gab: "Unser Abschnittskommissariat 14 überzeugt durch sorgfältige Vorgangsbearbeitung und starke Selbstbeherrschung". Dort stelle das Beweismaterial "so manchen Neujahrsvorsatz auf eine harte Probe".

Zum Verzehr sind die süßen Leckereien freilich nicht gedacht, denn schließlich stellen die Kalorienbomben Beweismaterial im bevorstehenden Prozess gegen die Diebe dar. Diese wurden mittlerweile erkennungsdienstlich behandelt und einem Haftrichter vorgeführt.

Warum die Langfinger es offensichtlich nur auf Schokolade abgesehen haben und ob das Diebesgut für den eigenen Verzehr oder Weiterverkauf gedacht war, ist bislang nicht bekannt.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Berlin: