"Loveparade"-Gründer Dr. Motte plant Mega-Rave in Berlin

Berlin - Mit zwei Jahren Verspätung will Techno-Legende Dr. Motte (61) seinen runden Geburtstag nachfeiern.

Dr. Motte (61) gründete die Loveparade vor über 30 Jahren in Berlin.
Dr. Motte (61) gründete die Loveparade vor über 30 Jahren in Berlin.  © Jörg Carstensen/dpa

Der Gründer der Loveparade plant für den 4. Juni einen zehnstündigen Rave, wie die Berliner Gärten der Welt am Dienstag mitteilten.

Eigentlich hatte der DJ bereits 2020 einen Rave zu seinem 60. Geburtstag geplant.

Wegen der Pandemie wurde die Veranstaltung aber verschoben und stattdessen ein Streamingfestival organisiert.

Berlin: 42-Jährige liegt bewusstlos in der Wohnung: Wollte ihr Partner sie töten?
Berlin Crime 42-Jährige liegt bewusstlos in der Wohnung: Wollte ihr Partner sie töten?

Dr. Motte (bürgerlich: Matthias Roeingh) hatte vor mehr als 30 Jahren die Loveparade in Berlin gegründet.

Im Juli soll es auch eine "Rave the planet"-Parade für Anerkennung und Erhalt der elektronischen Tanzmusikkultur geben.

Titelfoto: Jörg Carstensen/dpa

Mehr zum Thema Berlin Kultur & Leute: