Tanzen für den Weltfrieden: Tausende Menschen ziehen durch die Stadt

Berlin - Zum Weltfriedenstag der Vereinten Nationen (21. September) wollen an diesem Samstag mehrere Tausend Menschen in Berlin demonstrieren.

Am Brandenburger Tor soll die Aktion anlässlich des Weltfriedentags losgehen.
Am Brandenburger Tor soll die Aktion anlässlich des Weltfriedentags losgehen.  © Christophe Gateau/dpa

Unter dem Motto "Give peace a dance" soll die Demonstration mit Musiktrucks und DJs um 14 Uhr am Brandenburger Tor beginnen und zur Siegessäule ziehen.

15.000 Teilnehmer sind zu diesem "World Peace Day Berlin" angemeldet.

Schon Mittags ist eine Menschenkette durch die Stadt geplant, sie soll Teil einer langen Kette zum Thema Menschenrechte von der Nordsee bis zum Mittelmeer sein.

Berlin: Schwieriger Feuerwehreinsatz in Haselhorst: Gartenlaube ausgebrannt
Berlin Feuerwehreinsatz Schwieriger Feuerwehreinsatz in Haselhorst: Gartenlaube ausgebrannt

Damit soll auf das Schicksal ertrunkener Flüchtlinge aufmerksam gemacht werden.

Ebenfalls am frühen Nachmittag ist nahe dem Brandenburger Tor die jährliche Demonstration gegen Abtreibungen mit dem Titel "Marsch für das Leben" geplant. Angemeldet sind 8000 Teilnehmer.

Zu einer Gegendemonstration des Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung werden 2000 Menschen erwartet.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Berlin Kultur & Leute: