Junge Frau lehnt sich bei Party aus dem Fenster und stirbt

Von Andreas Rabenstein

Berlin - Eine junge Frau ist in Berlin-Mitte aus einem Fenster in einem oberen Stockwerk eines Hauses gestürzt und gestorben. Der Grund für den Sturz in der Nacht zu Dienstag war zunächst noch unbekannt, wie die Polizei berichtete.

Die Frau stürzte aus dem sechsten Stock in die Tiefe. (Symbolbild)
Die Frau stürzte aus dem sechsten Stock in die Tiefe. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 4.20 Uhr alarmiert. Polizisten befragten am Dienstagmorgen Zeugen. Um drei englischsprachige Freunde der Toten kümmerte sich ein Seelsorger, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte.

Die Wohnung liegt demnach im sechsten Stock eines siebenstöckigen Mietshauses in der Straße An der Kolonnade zwischen Potsdamer Platz und Friedrichstraße.

Die Kriminalpolizei ermittelt, wie es in solchen Fällen üblich ist. Das genaue Alter und die Nationalität der Frau wurden noch nicht mitgeteilt.

Berlin: RBB besetzt die Spitze der ARD! Intendantin Schlesinger wird Vorsitzende
Berlin RBB besetzt die Spitze der ARD! Intendantin Schlesinger wird Vorsitzende

Medien berichteten, es habe sich um einen Unfall gehandelt. In der Wohnung hätten Menschen gefeiert.

Die junge Frau soll sich zu weit aus dem Fenster gelehnt und dann das Gleichgewicht verloren haben, hieß es.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Berlin Lokal: