Warme Sommernächte: Hunderte Berliner feiern in Parks

Von Andreas Rabenstein

Berlin - Angesichts niedriger Corona-Zahlen und warmer Sommernächte nimmt das Nachtleben in Berlin weiter an Fahrt auf.

Die warmen Sommerabende locken die Berliner und Berlinerinnen in die Parks.
Die warmen Sommerabende locken die Berliner und Berlinerinnen in die Parks.  © dpa/Fabian Sommer

Am Freitagabend und in der Nacht zu Samstag waren in Innenstadtkiezen vor vielen Kneipen, Restaurants und Imbissen fast alle Plätze besetzt. In Grünanlagen wie dem Gleisdreieckpark, dem Görlitzer Park in Kreuzberg oder auf dem Boxhagener Platz in Friedrichshain tranken und feierten bis tief in die Nacht Hunderte vor allem junge Menschen.

Von besonderen Vorkommnissen war am Samstagmorgen zunächst noch nichts bekannt.

Fotos eines "B.Z."-Reporters zeigten eine große Gruppe Polizisten in voller Einsatzmontur und mit Helmen, die am Freitagabend im James-Simon-Park gegenüber der Museumsinsel junge Menschen beobachtete.

Der Polizei-Lagedienst kommentierte: "Es ist alles ruhig gewesen. Die Leute feiern und haben Spaß."

Titelfoto: dpa/Fabian Sommer

Mehr zum Thema Berlin Lokal: