Luxuswagen zerschellt an Betonpfeiler vor Kanzleramt

Berlin - Das wird teuer! Bescheidener hätte ein Freitag, der 13. für diesen Porsche-Fahrer wohl kaum beginnen können! Bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Mitte hat er seinen Edel-Schlitten gegenüber des Kanzleramts zu Schrott gefahren.

In der Nacht zum Freitag hat ein Porsche-Fahrer seine Luxuskarre genau gegenüber vom Kanzleramt gegen einen Betonpfeiler gesetzt.
In der Nacht zum Freitag hat ein Porsche-Fahrer seine Luxuskarre genau gegenüber vom Kanzleramt gegen einen Betonpfeiler gesetzt.  © Morris Pudwell

Der bislang unbekannte Fahrer muss sich mit seiner Luxuskarosse scheinbar dermaßen in dem Straßengewirr rund um das Kanzleramt verfahren haben, dass er völlig den Durchblick verloren hat.

Natürlich könnte auch überhöhte Geschwindigkeit zu dem teuren Crash geführt haben - eine lange Bremsspur am Ort des Geschehens deutet zumindest darauf hin, dass der Fahrzeughalter noch versuchte, seinen Wagen zu stoppen.

Das Ende blieb jedoch unverändert: Nach einer scharfen Kurve verlor er die Kontrolle und setzte seinen mehr als 100.000 Euro teurer Taycan in der Annemarie-Renger-Straße gegen einen Betonpfeiler genau gegenüber von Angela Merkels (66, CDU) "Wohnzimmer".

Nach TAG24-Information soll der Fahrer aber Glück im Unglück gehabt haben und bei dem Aufprall nur leicht verletzt worden sein.

Feuerwehrleute sichern den Unfallwagen. Auf der Straße ist eindeutig die Bremsspur zu erkennen, die der Porsche dort hinterlassen hat.
Feuerwehrleute sichern den Unfallwagen. Auf der Straße ist eindeutig die Bremsspur zu erkennen, die der Porsche dort hinterlassen hat.  © Morris Pudwell

Die Feuerwehr klemmte die Batterie des Elektro-Boliden ab und sicherte an der Unfallstelle auslaufende Flüssigkeiten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0