Mercedes-Fahrer rammt mehrmals Burger-Laden in Friedrichshain und flüchtet

Berlin - Ungewöhnliches Schauspiel mit viel Rumms in Berlin-Friedrichshain! Ein 53-jähriger Mann ist mit seinem Auto in die Scheibe eines Burger-Ladens gefahren. Mehrmals und gezielt!

Der Fahrer rammte gezielt und mehrmals eine "KreuzBurger"-Filiale in der Grünberger Straße in Berlin-Friedrichshain.
Der Fahrer rammte gezielt und mehrmals eine "KreuzBurger"-Filiale in der Grünberger Straße in Berlin-Friedrichshain.  © Screenshot/Facebook

Nach einer Mitteilung der Polizei vom Montag hatte der Mann Drogen genommen und war zudem psychisch verwirrt.

Nachdem er am Sonntagvormittag den Eingangsbereich des Imbisses in der Grünberger Straße zerstört hatte, soll er das Auto abgeschlossen haben und zu Fuß geflüchtet sein.

Die Polizei nahm ihn dann fest und brachte ihn ins Krankenhaus.

In einem Video im Internet sieht man, wie der weiße Mercedes immer wieder in das bereits zerstörte Schaufenster, dessen Scheibe bereits zertrümmert und herausgerissen ist, fährt.

Titelfoto: Screenshot/Facebook

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0