Messer-Mann attackiert wortlos in der Dunkelheit Spaziergänger

Berlin - In Berlin-Pankow ist ein Spaziergänger in der Dunkelheit völlig überraschend von einem Fremden mit einem Messer angegriffen worden.

Nach einem Messerangriff auf einen Spaziergänger in Französisch Buchholz sucht die Polizei nach dem Täter. (Symbolbild)
Nach einem Messerangriff auf einen Spaziergänger in Französisch Buchholz sucht die Polizei nach dem Täter. (Symbolbild)  © Angela Rohde/123rf

Der 20-Jährige sei am Donnerstagabend im Ortsteil Französisch Buchholz auf einem unbeleuchteten Weg unterwegs gewesen, als ihm eine dunkle Gestalt entgegengekommen sei und wortlos zugestochen habe, teilte die Polizei am Freitag zum derzeitigen Ermittlungsstand mit.

Der Angreifer sei unerkannt entkommen.

Der junge Mann wurde an der Lende verletzt und in eine Klinik gebracht. Dort sei er operiert worden. Lebensgefahr bestehe nicht, hieß es.

Berlin: Festnahme in Marzahn: Rechte Parolen gegrölt und Glasflaschen zerschmettert
Berlin Crime Festnahme in Marzahn: Rechte Parolen gegrölt und Glasflaschen zerschmettert

Die Hintergründe sind laut Polizei noch völlig unklar. Ermittelt wird wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt. Die Suche nach dem Täter dauere an.

Ein 70-jähriger hatte laut Mitteilung die Hilferufe des Verletzten gehört und Polizei sowie Rettungsdienst alarmiert.

Titelfoto: Angela Rohde/123rf

Mehr zum Thema Berlin: