Ende der Modellprojekte mit Zuschauern: Keine Fans beim Sport in Berlin

Berlin - Es sollte das Pilotprojekt schlechthin im Sport werden: Das Hauptstadtderby zwischen dem 1. FC Union Berlin und Hertha BSC, das am Ostersonntag (18 Uhr/Sky) im Stadion An der Alten Försterei stattfinden wird, war im Gespräch für eine Rückkehr der Fans.

Michael Müller (56, SPD) bei einer Plenarsitzung des Berliner Abgeordnetenhauses. Am Samstag verkündete Berlins Regierender Bürgermeister das Ende aller Pilotprojekte mit Zuschauern.
Michael Müller (56, SPD) bei einer Plenarsitzung des Berliner Abgeordnetenhauses. Am Samstag verkündete Berlins Regierender Bürgermeister das Ende aller Pilotprojekte mit Zuschauern.  © Christoph Soeder/dpa

Mittlerweile steht jedoch fest, dass es aufgrund steigender Corona-Zahlen nicht dazu kommen wird. Generell rücken Modellprojekte dieser Art erst einmal in weite Ferne.

Obendrein werden bereits gestartete Projekte mit Zuschauern in der Hauptstadt mit sofortiger Wirkung wieder gestoppt, wie der Regierende Bürgermeister Michael Müller (56, SPD) am Samstagabend nach einer Senatssitzung ankündigte. Gleiches gilt für ähnliche Bestrebungen im Kultur-Bereich.

"Es ist völlig klar, dass die Modellprojekte, die wir uns vorgenommen haben, für Kultur, für Sport, möglicherweise für Gastronomie, so jetzt nicht weiter umgesetzt werden können", sagte der SPD-Politiker. Sie würden zurückgestellt.

Berlin: "Querdenken"-Verbot in Berlin: Polizei untersagt zwei Demos am Wochenende
Berlin "Querdenken"-Verbot in Berlin: Polizei untersagt zwei Demos am Wochenende

Am vergangenen Mittwoch hatten die Berlin Recycling Volleys in der Volleyball-Bundesliga bereits vor 800 Zuschauern gegen Düren gespielt und ein positives Fazit gezogen.

Mit den Pilotprojekten waren nach monatelanger Zwangspause große Hoffnungen verbunden

Trotz Hygienekonzept und ersten Test-Versuchen werden die Ränge im Stadion an der Alten Försterei und generell bei Sport- und Kulturveranstaltungen in Berlin weiterhin leer bleiben.
Trotz Hygienekonzept und ersten Test-Versuchen werden die Ränge im Stadion an der Alten Försterei und generell bei Sport- und Kulturveranstaltungen in Berlin weiterhin leer bleiben.  © picture alliance / dpa

Auch Basketball-Meister Alba Berlin und Ex-Champion Eisbären Berlin hatten sich Hoffnungen gemacht, erstmals seit Monaten wieder Fans begrüßen zu dürfen.

"Ich finde es auch richtig, dass man immer wieder guckt, wie man mit zusätzlichen Möglichkeiten beim Impfen und beim Testen Dinge auch ermöglicht. Aber wir sind im Moment in einer Situation, wo man das nicht nahtlos weiterführen kann", sagte Müller.

Veranstaltungen hätten Kontakte und damit neue Infektionsrisiken zur Folge. Mit den Pilotprojekten waren nach monatelanger Zwangspause große Hoffnungen verbunden - weit über Berlin hinaus.

Fahrer flüchtet nach Unfall auf der A11 und lässt verletzten Beifahrer zurück
Berlin Unfall Fahrer flüchtet nach Unfall auf der A11 und lässt verletzten Beifahrer zurück

Sie sollten zeigen, dass auch in der Pandemie sichere Veranstaltungen möglich sind.

Titelfoto: picture alliance / dpa, Christoph Soeder/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin: