Moped-Fahrer nutzt Radweg und wird von Auto umgefahren

Berlin - In Berlin-Lichtenberg ist ein 59 Jahre alter Moped-Fahrer am Donnerstagabend von einer Autofahrerin übersehen, umgefahren und dabei verletzt worden.

Der Moped-Fahrer ist nach dem Zusammenstoß von den Rettungskräften mit Kopf- und Beinverletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. (Symbolfoto)
Der Moped-Fahrer ist nach dem Zusammenstoß von den Rettungskräften mit Kopf- und Beinverletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. (Symbolfoto)  © Arno Burgi/dpa

Der Mann sei gegen 17.45 Uhr mit seinem Moped wegen des stockenden Verkehrs auf den Radweg an der Storkower Straße ausgewichen, teilte die Polizei mit.

An der Kreuzung zur Paul-Junius-Straße sei er von einer entgegenkommenden Autofahrerin übersehen worden, die links abbiegen wollte.

Der Mann stürzte und kam mit Kopf- und Beinverletzungen ins Krankenhaus. Die 60-jährige Frau blieb unverletzt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten an.

Titelfoto: Arno Burgi/dpa

Mehr zum Thema Berlin: