Mutmaßlicher Totschlag in Friedrichshain: Verdächtiger festgenommen

Berlin - Nachdem sie am Samstag schwer verletzt in einer Wohnung in Berlin-Friedrichshain gefunden wurde, ist eine 31-Jährige gestorben.

Am Samstag wurde in einer Wohnung in Berlin-Friedrichshain eine schwerverletzte Frau gefunden, die trotz Wiederbelebungsversuchen ihren Verletzungen erlag. (Symbolfoto)
Am Samstag wurde in einer Wohnung in Berlin-Friedrichshain eine schwerverletzte Frau gefunden, die trotz Wiederbelebungsversuchen ihren Verletzungen erlag. (Symbolfoto)  © 123rf/Christian Horz

Trotz Reanimationsversuchen von Notfallrettern sei die Frau ihren Verletzungen erlegen, wie die Polizei Berlin am Sonntag mitteilte.

Über die Art der Verletzungen oder die genaue Todesursache machte die Polizei zunächst keine näheren Angaben.

Die Beamten wurden am mittags gegen 13.45 Uhr zu dem Haus in der Straßmannstraße gerufen.

Sie nahmen den 36-jährigen Wohnungsmieter fest. Er stehe unter dringendem Tatverdacht des Totschlags.

Der Mann sollte am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin einem Haftrichter vorgeführt werden, hieß es.

Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt, da die Ermittlungen andauern.

Titelfoto: 123rf/Christian Horz

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0