Nach Aufstand bei Gorillas: Heil will Beschäftigte von Lieferdienst treffen

Berlin - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (48, SPD) will sich persönlich in den Streit um bessere Arbeitsbedingungen beim Berliner Lieferdienst-Start-up Gorillas einschalten.

Vor der Gorillas-Zentrale in Berlin streiken Mitarbeiter des Lieferdienstes für bessere Arbeitsbedingungen. Am Dienstag will sich Bundesarbeitsminister Hubertus Heil persönlich in den Streit einschalten.
Vor der Gorillas-Zentrale in Berlin streiken Mitarbeiter des Lieferdienstes für bessere Arbeitsbedingungen. Am Dienstag will sich Bundesarbeitsminister Hubertus Heil persönlich in den Streit einschalten.  © Christophe Gateau/dpa

An diesem Dienstag plant der Politiker um 14.15 Uhr in Berlin-Kreuzberg ein Treffen mit den Beschäftigten des Unternehmens, um sich ihren Fragen zu stellen, wie sein Ministerium mitteilte.

Seit Wochen kommt es immer wieder zu Protestaktionen und Arbeitsniederlegungen seitens der Fahrerinnen und Fahrer, zuletzt am vergangenen Samstag.

Sie kritisieren unter anderem befristete und unsichere Verträge, mangelhafte Ausrüstung und schlechte sowie späte Bezahlung.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Berlin: