Passant greift helfend ein und wird bestohlen: Wer kennt diesen S-Bahn-Räuber?

Matthias Kuhnert

Berlin - Weil er vor etwa sieben Monaten in der S-Bahn erst einer Frau die Handtasche entriss und dann einem helfenden Passanten die Tasche entwendete, fahndet die Berliner Polizei nun nach dem mutmaßlichen Räuber.

Mit Bildern aus der Überwachungskamera sucht die Polizei nach dem unbekannten Tatverdächtigen.
Mit Bildern aus der Überwachungskamera sucht die Polizei nach dem unbekannten Tatverdächtigen.  © Polizei Berlin

Wie die Polizei berichtete, saß der Gesuchte am 17. März, einem Donnerstagmorgen, gegen 6.10 Uhr einer 41-jährigen Frau in der S-Bahn gegenüber.

Als die Bahn den S-Bahnhof Jannowitzbrücke erreichte, entriss er der Frau ihre Handtasche und flüchtete auf den Bahnsteig.

Die 41-Jährige nahm die Verfolgung auf und machte einen Passanten auf die Situation aufmerksam. Der 51-Jährige griff ein, stellte den Handtaschen-Dieb und geriet mit ihm in ein Gerangel.

Berlin: Verdi-Warnstreik ausgeweitet: Postmitarbeiter in Brief- und Paketzentren sollen Arbeit niederlegen
Berlin Verdi-Warnstreik ausgeweitet: Postmitarbeiter in Brief- und Paketzentren sollen Arbeit niederlegen

Sein Pech: Er konnte der Frau ihre Handtasche zwar zurückgeben, dafür gelang es dem Gesuchten jedoch, stattdessen die Tasche des 51-Jährigen an sich zu reißen.

Anschließend ergriff er samt Beute die Flucht. Der Passant wiederum wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Die Polizei fragt nun:

  • Wer kann Angaben zur Identität des abgebildeten Tatverdächtigen und/oder zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann Angaben zum Tatgeschehen machen?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Falls Ihr Hinweise habt, dann wendet Euch bitte an die Kriminalpolizei der Direktion 5 (City) in der Friesenstraße 16 in 10965 Berlin-Kreuzberg unter der Rufnummer (030) 4664-573100 und außerhalb der Bürodienstzeiten unter (030) 4664-571100 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Berlin: