Ab Freitag! Auch Berliner Bars dürfen die Tische rausstellen

Berlin - In Berlin dürfen auch Bars ab Freitag wieder Gästen bewirten. Wie für Cafés und Restaurants gilt das zunächst aber nur für die Außenbereiche und nach Pandemie-bedingten Regeln.

Auch Berliner Bars dürfen ihre Außenbereiche ab Freitag wieder öffnen.
Auch Berliner Bars dürfen ihre Außenbereiche ab Freitag wieder öffnen.  © dpa/zb/Gerald Matzka

Das teilte Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) am Dienstag nach der Senatssitzung mit. Gäste müssen ein negatives Testergebnis nachweisen - oder vollständigen Impfschutz.

Verpflichtend sind außerdem feste Sitzplätze vor der Bar. Als Grundregel nannte Kollatz: "Bitte keine Menschentrauben bilden, sich irgendwo hinsetzen in der jeweiligen Kleingruppe, und dann ist alles gut."

Die Regeln zum Verkauf von Bier, Wein und anderem Alkohol werden nur leicht gelockert: Bisher war es verboten, alkoholische Getränke in Berlin nach 22 Uhr auszuschenken oder zu verkaufen. Künftig gilt das zwischen 23 und 5 Uhr.

Kollatz begründete das Festhalten an dieser Einschränkung damit, der Verkauf von Alkohol begünstige Menschenansammlungen - das erhöhe das Risiko von Corona-Infektionen.

Titelfoto: dpa/zb/Gerald Matzka

Mehr zum Thema Berlin Politik: