Polizei löst illegale Corona-Party in Fabrikkeller auf: Drei Streifenwagen beschädigt

Berlin - Eine verbotene Party in einem früheren Fabrikgebäude in Berlin-Treptow ist am Samstag von der Polizei beendet worden.

Polizisten stehen bei einer nächtlichen Kontrolle an einem Einsatzfahrzeug in Berlin. (Symbolbild)
Polizisten stehen bei einer nächtlichen Kontrolle an einem Einsatzfahrzeug in Berlin. (Symbolbild)  © Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa

76 Menschen seien in den Keller des Gebäudes im Stadtteil Johannisthal eingedrungen, um dort illegal zu feiern, twitterte die Polizei am Montag.

Nur wenige Männer und Frauen hätten eine Mund-Nasen-Maske getragen, auch der Abstand sei nicht eingehalten worden.

Nach der Auflösung der Party stellte die Polizei fest, dass drei Streifenwagen beschädigt wurden.

Am Sonntag stieß die Polizei außerdem in Friedrichshain auf eine größere Feier mit rund 50 Teilnehmern und zahlreichen Drogen und beendete sie.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0