Polizei sprengt Corona-Party von 20 Jugendlichen in Schwedt

Schwedt - ...denn sie wissen nicht, was sie tun! Frei nach dem Titel eines Filmklassikers haben sich in Schwedt 20 Heranwachsende zu einer ausschweifenden Corona-Party versammelt und dabei jegliche Vorsichtsmaßnahmen missachtet!

Die Polizei hat am Samstagabend eine illegale Corona-Party von 20 Jugendlichen in Schwedt gesprengt. (Symbolfoto)
Die Polizei hat am Samstagabend eine illegale Corona-Party von 20 Jugendlichen in Schwedt gesprengt. (Symbolfoto)  © 123RF/Ralf Liebhold

Die Polizei Brandenburg hat die illegale Feier aufgelöst, die an einer Skaterbahn abgehalten wurde.

Die Partyteilnehmer trugen natürlich auch keine Mund-Nase-Bedeckung und hielten sich nicht an Abstandsregeln, wie die Polizei am Montag weiter mitteilte.

Insgesamt sieben Jugendliche im Alter zwischen 15 und 20 Jahren wurden am Samstagabend gestellt und erhielten einen Platzverweis.

Die Beamten nahmen ihre Personalien auf und informierten das Gesundheitsamt.

Die Behörde bearbeitet Verstöße gegen die Corona-Eindämmungsverordnung, in der auch Kontaktbeschränkungen festlegt sind.

Titelfoto: 123RF/Ralf Liebhold

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0