Polizeistreife mehrmals mit Eiern beworfen: Täter auf der Flucht

Von Jasper Riemann

Berlin - Unbekannte haben in Berlin-Moabit eine Polizeistreife mehrmals mit Eiern beworfen.

Die Beamtin und der Beamte wurden in der Nacht zum Dienstag nicht von den Eiern getroffen. (Symbolbild)
Die Beamtin und der Beamte wurden in der Nacht zum Dienstag nicht von den Eiern getroffen. (Symbolbild)  © Susanne Fritzsche/123RF

Der Streifenwagen musste für eine Innenraumreinigung ausgetauscht werden, die Beamtin und der Beamte wurden in der Nacht zum Dienstag aber nicht getroffen, teilte die Polizei mit.

Den ersten Eierwurf gab es demnach, als die Einsatzkräfte ein Fahrzeug kontrollierten. Rund zehn Minuten später verfehlte ein rohes Ei die Beamten laut Polizei nur knapp, nachdem sie zu einem anderen Einsatz in der Nähe gerufen worden waren.

Die Streife habe eine Gruppe von drei Männern angesprochen, woraufhin einer von ihnen geflohen sei.

Als die Einsatzkräfte nach vergeblicher Verfolgung zu ihrem Wagen zurückkamen, bemerkten sie den Angaben nach weitere Verschmutzungen durch Eierwürfe und die beiden weiteren Gruppenmitglieder waren verschwunden.

Titelfoto: Susanne Fritzsche/123RF

Mehr zum Thema Berlin: