Polizistin will Autofahrer kontrollieren, dann wird es schmerzhaft

Berlin - Ein Autofahrer ist einer Polizistin in Berlin-Schmargendorf nach einer Verkehrskontrolle über den Fuß gefahren.

Ein Polizist hält eine Polizeikelle in der Hand. (Symbolbild)
Ein Polizist hält eine Polizeikelle in der Hand. (Symbolbild)  © Paul Zinken/dpa

Die Beamtin kontrollierte den 67-Jährige am Donnerstagnachmittag wegen mehrerer Verstöße, wie die Polizei am Freitag mitteilte. 

Nach der Kontrolle soll er laut Polizei "mit durchdrehenden Reifen rücksichtslos losgefahren sein". 

Die Beamtin habe zwar robustes Schuhwerk, aber keine Sicherheitsschuhe getragen, sagte ein Polizeisprecher. 

Trotzdem wurde sie bei dem Vorfall nur leicht verletzt. Der Mann fuhr einfach davon. 

 Gegen ihn wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0