Rammstein sind zurück im Studio: Neues Album?

Berlin/Saint-Rémy-de-Provence - Die Gerüchteküche brodelt! Dürfen sich die Fans der Berliner Band Rammstein bald über ein neues Album freuen?

Till Lindemann (57, l-r), Paul H. Landers (55), Oliver Riedel (49) und Christoph Schneider (54) der Band Rammstein kommen in das Kino International zu der Premiere ihrer Doku-DVD über ihren Erfolg in Amerika. (Archivbild)
Till Lindemann (57, l-r), Paul H. Landers (55), Oliver Riedel (49) und Christoph Schneider (54) der Band Rammstein kommen in das Kino International zu der Premiere ihrer Doku-DVD über ihren Erfolg in Amerika. (Archivbild)  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Die Hinweise darauf verdichten sich. Wegen der Corona-Krise mussten die Brachichal-Rocker  auch den zweiten Teil der Europa-Tour auf das kommende Jahr verlegen.

Zeit genug also, um an neuen Songs zu tüfteln, wie auch Schlagzeuger Christoph Schneider (54) im Juni im Podcast "Radio Bob!" verriet. Im Jahr zuvor sagte Frontmann Till Lindemann (57), dass die Band noch unveröffentlichtes Material in der Schublade habe.

Nun scheint eine neue Scheibe Form anzunehmen. Bandmitglieder und Techniker wurden im südfranzösischen Saint-Rémy-de-Provence gesichtet, genauer: in den La Fabrique Studios, wie das Internetportal Rammstein World berichtet. Dort entstand bereits ihr unbetiteltes siebtes Album (VÖ: 17. Mai 2019).

Mehr noch: Fotos der Musiker in den sozialen Netzwerken bezeugen die Reise ins Nachbarland. So veröffentlichte Schneider Anfang der Woche einen Schnappschuss  aus dem Nationalpark Calanques bei Marseille.

Eine offizielle Bestätigung der Band steht bislang aus.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0