Rot-grün-rot geht in die nächste Runde: Verhandlungen beginnen nächste Woche

Berlin - SPD, Grüne und Linke in Berlin wollen in der kommenden Woche Koalitionsverhandlungen beginnen.

Franziska Giffey (43, SPD, r.), Bettina Jarasch (52, Grüne) und Klaus Lederer (47, Linke): In der kommenden Woche wollen die Parteien sich für die Koalitionsverhandlungen gemeinsam an den Tisch setzen.
Franziska Giffey (43, SPD, r.), Bettina Jarasch (52, Grüne) und Klaus Lederer (47, Linke): In der kommenden Woche wollen die Parteien sich für die Koalitionsverhandlungen gemeinsam an den Tisch setzen.  © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Das teilten Vertreter der drei Parteien, die in der Hauptstadt bereits seit 2016 zusammen regieren, am Freitag nach einem abschließenden Sondierungsgespräch mit.

Grundlage für die Verhandlungen soll ein Papier mit 19 Leitlinien sein, auf sie sich verständigten. Dort sind Punkte wie mehr Wohnungsbau, eine funktionierende Verwaltung, die Verbeamtung von Lehrern oder mehr Stellen bei der Polizei festgehalten.

Der Auftakt für die Verhandlungen sei für kommenden Mittwoch oder Donnerstag vorgesehen, sagte die SPD-Vorsitzende Franziska Giffey (43).

Berlin: Heftige Attacke in Pankow: Frau (42) landet mit Bruch im Krankenhaus
Berlin Crime Heftige Attacke in Pankow: Frau (42) landet mit Bruch im Krankenhaus

Zuvor müssen noch Parteigremien zustimmen, was als sicher gilt.

Die Sitzungen der Landesvorstände von SPD und Linken sowie des Grünen-Landesausschusses sind für Montag geplant.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Berlin: