Schneise der Verwüstung: Mitsubishi-Fahrer (37) nach Überschlag schwer verletzt

Berlin - Heftiger Crash: In der Nacht zu Samstag hat sich ein 37-Jähriger im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick mit seinem Mitsubishi überschlagen und schwer verletzt.

Der Mitsubishi ist bei dem Unfall in Berlin-Treptow mit insgesamt sieben geparkten Fahrzeugen kollidiert.
Der Mitsubishi ist bei dem Unfall in Berlin-Treptow mit insgesamt sieben geparkten Fahrzeugen kollidiert.  © Morris Pudwell

Der Mann erlitt bei dem Unfall im Ortsteil Plänterwald mehrere innere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Vormittag mitteilte.

Demnach war der Mitsubishi-Fahrer mit seinem Auto in der Straße Am Treptower Park in Richtung Baumschulenweg unterwegs. Gegen 1 Uhr kam er aus bislang unklarer Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr zunächst über einen Grünstreifen.

Anschließend überschlug sich der Wagen und krachte dabei in insgesamt sieben geparkte Fahrzeuge, wie die Behörde weiter berichtete.

Berlin: Nach Daniela Klette: Weitere gefasste Person kein RAF-Terrorist
Berlin Nach Daniela Klette: Weitere gefasste Person kein RAF-Terrorist

Das Autowrack wurde nach der Unfallaufnahme für die weiteren Ermittlungen sichergestellt. Die Polizei prüft auch, ob Alkohol oder Drogen im Spiel waren.

Der Mitsubishi ist nach dem Überschlag auf der Seite liegen geblieben.
Der Mitsubishi ist nach dem Überschlag auf der Seite liegen geblieben.  © Morris Pudwell

Zu diesem Zweck wurde in der Klinik eine Blutentnahme bei dem 37-Jährigen vorgenommen.

Titelfoto: Morris Pudwell (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin: