Silvester-Party am Brandenburger Tor soll wegen Corona abgesagt werden

Berlin - Nun also doch: Die traditionelle Silvester-Party am Brandenburger Tor soll 2020 coronabedingt nicht stattfinden. Stattdessen sei ein Geister-Konzert in Planung, das live vom ZDF im Fernsehen übertragen werden soll.

In den vergangenen Jahren feierten Hunderttausende auf der größten Silvesterparty Deutschlands. 2020 soll sie wegen Corona nun komplett abgesagt werden.
In den vergangenen Jahren feierten Hunderttausende auf der größten Silvesterparty Deutschlands. 2020 soll sie wegen Corona nun komplett abgesagt werden.  © Christophe Gateau/dpa

Wie die Berliner Morgenpost nach Aussage von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (43, Bündnis 90/Die Grünen) berichtet, soll es in diesem Jahr keine großen Feiern geben, weder im öffentlichen Raum, noch im Kreise der Familie, um nicht die dritte Infektionswelle bekämpfen zu müssen.

"Es wird keine Riesenpartys und Familientreffen geben können. Sonst droht uns die nächste Infektionswelle im Februar. Es wird auch in Berlin am Brandenburger Tor zu keiner Party eingeladen", so Pop.

Die Silvester in Berlin GmbH, der Veranstalter der Silvester-Feier, hegte zunächst die Hoffnung, die Party wenigstens mit 5000 Menschen abhalten zu können, die sich vorab nur dafür anmelden müssten.

In den vergangenen Jahren feierten Hunderttausende auf der größten Silvesterparty Deutschlands. Dass das im Seuchenjahr 2020 nicht möglich sein wird, steht schon lange fest.

Veranstaltungen im Freien mit mehr als 100 Teilnehmern sind in Berlin derzeit laut Infektionsschutzverordnung untersagt. Stattdessen soll ein Konzert ohne Publikum geplant sein. Welche Künstler daran teilnehmen werden, ist bislang nicht bekannt.

Das Silvester-Konzert soll dann im ZDF zu sehen sein. Der Fernsehsender hatte in den vergangenen Jahren die Feier am Brandenburger Tor stets live übertragen. Für den Veranstalter ist das sicherlich nur ein schwacher Trost.

Update, 10.43 Uhr: ZDF sendet Silvestershow vom Brandenburger Tor: Diese Musiker sollen dabei sein

Die Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin fällt wegen Corona aus, die ZDF-Show nicht: Der Fernsehsender plant den Silvester-Countdown mit Andrea Kiewel (55) und Johannes B. Kerner (55) wie gehabt als Live-Sendung. Im Musikprogramm sind bislang Peter Maffay (71), Álvaro Soler (29), Höhner und der britische Singer-Songwriter Tom Gregory (25) angekündigt.

"Klar ist, dass der Fokus auf den Zuschauerinnen und Zuschauern an den Bildschirmen liegt, die den Countdown von zuhause aus verfolgen sollen", erklärte ein ZDF-Sprecher am Montag dazu.

Update, 12.22 Uhr: Veranstalter meldet sich zu Wort

Wegen der Corona-Pandemie wird die normalerweise größte Silvesterparty in Deutschland ausfallen. "Lediglich die mitwirkenden Stars und Künstler werden neben der an der Produktion Beteiligten unter Beachtung aller geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen anwesend sein", teilte der Veranstalter mit. "Eine Teilnahme vor Ort für Besucher ist leider nicht möglich."

Laut Tagesspiegel rief Veranstalter Maiko Heinrich die Menschen auf, daheim zu bleiben: "Wir sagen ganz klar: Leute, bitte macht euch gar nicht erst auf den Weg. Zu Hause habt ihr es warm und ihr seid sicher."

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0