Silvesterparty am Brandenburger Tor soll wieder stattfinden, erster Künstler bestätigt Teilnahme

Berlin - Bei der traditionellen Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin soll nach einem Jahr Corona-Zwangspause wieder Live-Publikum mitfeiern können. Auch ein Feuerwerk sei wieder geplant, teilte der Veranstalter am Dienstag mit.

Mit einem Feuerwerk wurde das neue Jahr bei der ZDF-Silvestershow "Willkommen 2021" am Brandenburger Tor begrüßt. Deutschlands größte Silvesterparty in Berlin soll in diesem Jahr wieder mit Publikum stattfinden.
Mit einem Feuerwerk wurde das neue Jahr bei der ZDF-Silvestershow "Willkommen 2021" am Brandenburger Tor begrüßt. Deutschlands größte Silvesterparty in Berlin soll in diesem Jahr wieder mit Publikum stattfinden.  © Christoph Soeder/dpa

Wie viele Leute kommen können, steht noch nicht fest und hängt von den Auflagen Ende des Jahres ab.

Die Party am Brandenburger Tor ist mit Hunderttausenden Menschen in normalen Jahre die größte Silvesterfeier in Deutschland. Silvester 2020 sendete das ZDF wegen der Pandemie eine Show ohne Zuschauer vom Brandenburger Tor.

Dieses Jahr soll die Party unter dem Motto "Celebrate at the Gate" ("Feier am Tor") stattfinden. Als erster Künstler wurde Adel Tawil (43, "Vom selben Stern") angekündigt.

Berlin: Kommt ein Kanzlerkandidat oder sitzen die Streikenden wieder allein da?
Berlin Kommt ein Kanzlerkandidat oder sitzen die Streikenden wieder allein da?

"Silvester bietet die Gelegenheit, den Reset-Knopf zu drücken", erklärte Tawil. Für 2022 wünsche er sich, "dass wir die aktuelle Situation gemeinsam in den Griff bekommen und Konzerte wieder zur Normalität werden".

Das Bühnenprogramm ist über zwei Tage (30. und 31. Dezember) geplant.

Der Veranstalter (sib, Silvester in Berlin) wolle vorbehaltlich einer Genehmigung der Behörden alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen einer großen Open-Air-Produktion umsetzen, hieß es.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Berlin: