Skelett bei Bauarbeiten in Röbel entdeckt

Röbel (Mecklenburgische Seenplatte) - Schauriger Fund an der Mecklenburgischen Seenplatte: Bei Bauarbeiten in Röbel sind menschliche Knochen gefunden worden.

Bauarbeiter haben in Röbel an der Mecklenburgischen Seenplatte ein menschliches Skelett entdeckt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, werden die Überreste von der Rechtsmedizin Greifswald untersucht. (Symbolfoto)
Bauarbeiter haben in Röbel an der Mecklenburgischen Seenplatte ein menschliches Skelett entdeckt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, werden die Überreste von der Rechtsmedizin Greifswald untersucht. (Symbolfoto)  © 123rf/foottoo

Sie seien in der Rechtsmedizin Greifswald untersucht worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Demnach kam bei den Arbeiten am Montag ein nahezu komplettes Skelett zum Vorschein.

Ersten Erkenntnissen zufolge lag es "bereits über einen sehr langen Zeitraum im Erdreich".

Die Polizei schließe daher aus, dass es einen Zusammenhang zu Vermisstenfällen der vergangenen 20 Jahre gibt.

Weitere Untersuchungen der Rechtsmedizin sollen detaillierte Angaben zu dem Skelett und dem Liegezeitraum bringen.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0