Solidarität mit Gaza: Anti-Israel-Autokorso zieht hupend durch Berlin

Berlin - Pro-palästinensische Demonstranten sind am Sonntag mit einem Autokorso hupend durch Berlin gezogen.

Ein Autokorso unter dem Motto "Solidaritätsfahrt mit Gaza, Jerusalem und Sheikh Al Jarrah" steht am großen Stern.
Ein Autokorso unter dem Motto "Solidaritätsfahrt mit Gaza, Jerusalem und Sheikh Al Jarrah" steht am großen Stern.  © Fabian Sommer/dpa

Rund 400 Fahrzeuge mit rund 1000 Insassen nahmen an der Fahrt gegen das Vorgehen Israels im Gazastreifen teil, wie die Polizei mitteilte.

Die Fahrt führte vom Großen Stern an der Straße des 17. Juni bis zum Hotel "Estrel" in Neukölln.

Auf ihrer Fahrt stoppte die Kolonne vor der Zentrale des Medienhauses Axel Springer, wo das Unternehmen eine Flagge Israels gehisst hatte. Die Fahrt sei friedlich verlaufen, sagte eine Polizeisprecherin weiter.

Am Samstag war es bei einer Demonstration zur Solidarität mit Palästinensern zu Ausschreitungen gekommen. Dabei wurden 93 Polizisten in Neukölln verletzt, knapp 60 Menschen wurden festgenommen.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Berlin: