BFC Dynamo krallt sich nach neuem Keeper auch ein Sturmtalent aus Stuttgart

Berlin - Der neue Kader des BFC Dynamo nimmt allmählich Gestalt an. In dieser Woche konnte der amtierende Regionalliga-Meister gleich zwei weitere Kicker für sich gewinnen.

Erlind Zogjani (18, l.) kickt ab sofort für den BFC Dynamo.
Erlind Zogjani (18, l.) kickt ab sofort für den BFC Dynamo.  © imago/eibner

Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, unterschrieb mit Erlind Zogjani (18) jüngst ein vielversprechendes Talent, das zuletzt im Nachwuchszentrum der Stuttgarter Kickers ausgebildet wurde.

Der 18-Jährige läuft vorrangig als Stoßstürmer auf, kann aber auch im offensiven Mittelfeld spielen. Für seinen Ex-Klub kickte er in der U17- und U19-Bundesliga, wobei ihm in der abgelaufenen Saison in 16 Einsätzen immerhin fünf Buden und zwei direkte Vorlagen glückten.

Zur Wahrheit gehört jedoch auch, dass er vier seiner fünf Treffer in einem Match gegen Absteiger SSV Ulm (5:1) erzielte. Wenn man dieses Duell außen vor lässt, dann klingen ein Tor und zwei Assists in 15 Partien nicht mehr ganz so berauschend.

Nach Hertha-Sieg: Schalke-Fans treten Polizisten ins Krankenhaus
Berlin Regionalsport Nach Hertha-Sieg: Schalke-Fans treten Polizisten ins Krankenhaus

Beim DDR-Rekordmeister erwartet man von ihm aber ohnehin keine sofortige Leistungsexplosion. Das Sturmjuwel ist nämlich auch noch für die BFC-U19 eingeplant, weswegen seine Verpflichtung als Investition in die Zukunft angesehen werden darf.

BFC Dynamo schnappt sich Erlind Zogjani von den Stuttgarter Kickers

Auch Keeper Matthias Hamrol wechselt zum BFC in die Regionalliga Nordost

BFC Dynamo startet gegen Ex-Verein von Neuzugang Hamrol

Neu-Coach Heiner Backhaus (40) hat für die neue Saison des BFC Dynamo zwei potenzielle Stammkeeper.
Neu-Coach Heiner Backhaus (40) hat für die neue Saison des BFC Dynamo zwei potenzielle Stammkeeper.  © Thomas Frey/dpa

Bezüglich Zogjanis Vertragslänge schreibt der Klub lediglich davon, ihn langfristig gebunden zu haben. Eine genaue Dauer wurde nicht genannt. Anders sieht das bei Torwart Matthias Hamrol (28) aus, dessen Transfer die Hohenschönhauser am Mittwoch verkündeten.

Der 28-jährige Schlussmann wechselt innerhalb der Liga vom ZFC Meuselwitz erst einmal für ein Jahr ins Sportforum Berlin. Nach seinem ablösefreien Abgang kehrt er allerdings schon am ersten Spieltag an alte Wirkungsstätte zurück. Der harte Auftakt von Weinrot-Weiß beginnt nämlich auswärts in Meuselwitz.

Wenn Hamrol gegen seine früheren Kollegen zwischen den Pfosten stehen will, muss er sich zuvor gegen Dynamo-Urgestein Kevin Sommer (32) durchsetzen. Nach dem Abgang des vorherigen Stammkeepers Dmitri Stajila (30) wittert auch der 32-Jährige seine Chance, die neue Nummer eins zu werden.

Traumkulisse zum Pflichtspieldebüt: 1000 Zuschauer wollen Influencer-Klub Delay Sport sehen
Berlin Regionalsport Traumkulisse zum Pflichtspieldebüt: 1000 Zuschauer wollen Influencer-Klub Delay Sport sehen

Da dürfte Trainer Heiner Backhaus (40) in seiner Debüt-Saison also direkt mal die Qual der Wahl auf einer extrem wichtigen Position bevorstehen.

Titelfoto: imago/eibner

Mehr zum Thema Berlin Regionalsport: