BFC Dynamo muss Freitagabend in Leipzig ran: Harter Auftakt genau terminiert!

Berlin - Da kommt zu Saisonbeginn ein knallhartes Auftaktprogramm auf den BFC Dynamo zu: Für die ersten sechs Regionalliga-Spieltage stehen jetzt die genauen Anstoßzeiten fest.

In seiner ersten Saison beim BFC Dynamo erwartet Trainer Heiner Backhaus (40) in den ersten Wochen direkt ein hartes Regionalliga-Programm.
In seiner ersten Saison beim BFC Dynamo erwartet Trainer Heiner Backhaus (40) in den ersten Wochen direkt ein hartes Regionalliga-Programm.  © Thomas Frey/dpa

Dass es sowieso keine leichten Aufgaben in der vierten Liga gibt, musste der DDR-Rekordmeister schon selbst erfahren. Obwohl man sich in der vergangenen Spielzeit letzten Endes souverän den Titel krallte, blieben Patzer gegen vermeidlich einfache Gegner wie den VfB Auerbach (2:2) und den FSV Optik Rathenow (1:1) nicht aus.

Nichtsdestotrotz trifft der Hauptstadtklub schon während der ersten sechs Spieltagen auf vier echte Brocken, die in der Regel noch mehr Paroli bieten. Fraglich also, ob der BFC wie im jüngsten Meisterjahr wieder fünf Siege zum Auftakt feiert.

Vor allem die beiden Aufgaben beim Chemnitzer FC (3. Spieltag) und an einem Freitagabend beim 1. FC Lokomotive Leipzig (5. Spieltag) haben es in sich. Auch zu Hause gehts schon in den ersten Wochen gegen zwei Top-Teams, wenn der Berliner Athletik-Klub 1907 und der FC Carl Zeiss Jena im Sportforum gastieren.

Nach Hertha-Sieg: Schalke-Fans treten Polizisten ins Krankenhaus
Berlin Regionalsport Nach Hertha-Sieg: Schalke-Fans treten Polizisten ins Krankenhaus

Im Prinzip reicht für Neu-Trainer Heiner Backhaus (40) und sein Team nicht weniger als eine optimale Vorbereitung, um für die Herausforderungen gewappnet zu sein. Schließlich will man sich auch in einer hart umkämpften Nordost-Staffel wieder oben festbeißen.

BFC Dynamo gibt fixe Regionalliga-Termine auf Instagram bekannt

BFC kickt viermal freitags: So sieht das Programm der ersten Regionalliga-Wochen aus

Auch im Sportforum bekommt der BFC Dynamo schon früh Besuch von Hochkarätern der Regionalliga Nordost. (Archivbild)
Auch im Sportforum bekommt der BFC Dynamo schon früh Besuch von Hochkarätern der Regionalliga Nordost. (Archivbild)  © Andreas Gora/dpa

Um trotz größter Konkurrenz wieder ein Wörtchen in Sachen Meisterschaft mitzureden, dürfte für Weinrot-Weiß ein guter Start extrem wichtig sein. Misserfolge zu Beginn würden nicht nur die Euphorie bremsen, sondern gleichzeitig womöglich wichtige Zähler im Aufstiegsrennen kosten.

Gegen diese sechs Mannschaften müssen die Hohenschönhauser als Erstes liefern:

  • (A) ZFC Meuselwitz (Samstag, 6. August/13.30 Uhr)
  • (H) Berliner AK (Sonntag, 14. August/16 Uhr)
  • (A) Chemnitzer FC (Freitag, 19. August/19 Uhr)
  • (H) Carl Zeiss Jena (Freitag, 26. August/19 Uhr)
  • (A) Lok Leipzig (Freitag, 9. September, 18 Uhr)
  • (H) Hertha BSC II (Freitag, 16. September/19 Uhr)

Während dieser Wochen der Wahrheit bekommen die Dynamo-Fans einen ersten Eindruck davon, ob man das zweite Fußball-Jahr in Folge in Richtung 3. Liga schielen darf oder ob die Träume diesmal schon deutlich früher als in der Relegation zunichtegemacht werden...

Titelfoto: Thomas Frey/dpa, Andreas Gora/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin Regionalsport: