Traumtor in der Oberliga sichert die Tabellenführung!

Berlin - Was für eine Bude! Dennis Dombrowe erzielte am Sonntagnachmittag auf dem Erst-Reuter-Sportfeld in Berlin einen herrlichen Treffer in der NOFV-Oberliga Nord für den FC Hertha 03 Zehlendorf.

FCM-Keeper Maximilian Böttcher (2.v.r.) streckte sich bei dem Kunstschuss von Dennis Dombrowe (3.v.l.) vergebens.
FCM-Keeper Maximilian Böttcher (2.v.r.) streckte sich bei dem Kunstschuss von Dennis Dombrowe (3.v.l.) vergebens.  © Stefan Bröhl

Der Spitzenreiter empfing vor den Augen von 228 zahlenden Fans den Tabellenzwölften FC Mecklenburg Schwerin und drückte von Beginn an mächtig auf die Tube, ließ zu Beginn aber mehrere gute Chancen aus.

So musste ein wahrer Kunstschuss für die Führung herhalten. Dombrowe, einst auch für den 1. FC Union Berlin II in der Regionalliga Nordost aktiv, führte eine Ecke kurz aus und bekam den Ball von Maximilian Obst zurückgespielt.

Der in der Dreier-Abwehrkette aufgebotene Verteidiger schlenzte das Leder mit rechts aus dem linken Halbfeld in Richtung Tor. Der Ball wurde länger und länger, senkte sich tückisch über Schwerins machtlosen Keeper Maximilian Böttcher genau in den rechten Winkel - was für ein Sahnetreffer zum 1:0 (23. Minute)!

Berlin: Neukölln: Frau sticht Ex-Partner Schere in den Rücken!
Berlin Crime Neukölln: Frau sticht Ex-Partner Schere in den Rücken!

Anschließend verflachte das Geschehen zwar, weshalb es zur Pause bei dem knappen Vorsprung blieb. Doch im zweiten Abschnitt legte der Spitzenreiter nach und demonstrierte dabei seine individuelle Klasse sowie Kadertiefe.

Erst netzte Zulu Ernst, der zwei Jahre auch bei den Eisernen ausgebildet wurde, aus Nahdistanz zum 2:0 für die Zehlendorfer ein (46.). Dann erhöhte Ex-Hertha-BSC-Kapitän Maximilian Obst überlegt auf 3:0. Der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler ließ FCM-Abwehrmann Jan Lachnitt aussteigen, umkurvte ihn sowie Böttcher und schob lässig zum 3:0 für den klaren Favoriten ein (58.).

Traumtor von Dennis Dombrowe für den FC Hertha 03 Zehlendorf gegen Mecklenburg Schwerin im Video

Ex-Union-Talent Zulu Ernst legte das 2:0 für den FC Hertha 03 Zehlendorf nach

Meisterschaftsrennen in der NOFV-Oberliga Nord ist extrem umkämpft

Der FC Hertha 03 Zehlendorf besiegte den FC Mecklenburg Schwerin klar mit 4:0 (1:0) und baute die Tabellenführung weiter aus.
Der FC Hertha 03 Zehlendorf besiegte den FC Mecklenburg Schwerin klar mit 4:0 (1:0) und baute die Tabellenführung weiter aus.  © Stefan Bröhl

Den Schlusspunkt setzten dann zwei Joker, die erst wenige Sekunden zuvor eingewechselt worden waren. Edeltechniker Melih Hortum, ehemals in der Regionalliga Nord für Hannover 96 II am Ball, chippte die Kugel auf den zweiten Pfosten, wo Jason Rupp eingelaufen war und volley eindrückte.

Was für ein Einstand für das ehemalige Talent vom FC Hansa Rostock, das beim FSV Union Fürstenwalde ebenfalls schon in der vierten Liga aktiv war.

Dieses Ergebnis brachte Hertha über die Zeit, obwohl man Schwerin ein Lob aussprechen muss. Die Gäste spielten nie unfair und gaben sich zu keinem Zeitpunkt auf, obwohl sie phasenweise klar unterlegen waren. Sie versuchten alles, um ihren Ehrentreffer zu erzielen.

Berlin: 42-Jährige liegt bewusstlos in der Wohnung: Wollte ihr Partner sie töten?
Berlin Crime 42-Jährige liegt bewusstlos in der Wohnung: Wollte ihr Partner sie töten?

Doch entweder stand der Pfosten im Weg oder H03-Keeper Paul Büchel. In einigen anderen Szenen fehlte - wie bei den Zehlendorfern - die letzte Präzision. Für die Hausherren war der Sieg im Meisterschaftsrennen eminent wichtig, denn nun liegt die Mannschaft vom Trainerduo Robert Schröder und Fabian Gerdts drei Punkte vor Stadtrivale CFC Hertha 06 (57).

Die Charlottenburger gewannen mit 4:1 beim SV Victoria Seelow. Auch, weil Ex-Aue-Stürmer Solomon Okoronkwo zum zwischenzeitlichen 3:1 traf. Zudem liegt die "kleine Hertha" vier Zähler vor der Sp.Vg Blau Weiß 1890 Berlin, die aber eine Partie weniger absolviert und nach dem 7:0-Heimerfolg am Samstag gegen Schlusslicht 1. FC Lok Stendal ordentlich Selbstvertrauen getankt hat.

Maximilian Obst erhöhte für den FC Hertha 03 Zehlendorf auf 3:0

Jason Rupp machte mit seinem 4:0 für den FC Hertha 03 Zehlendorf den Deckel drauf

Greifswalder FC kann den FC Hertha 03 Zehlendorf in der NOFV-Oberliga Nord noch überholen

Roland Kroos trainiert den Greifswalder FC wieder, kann mit seiner Mannschaft noch an die Tabellenspitze springen und den Aufstieg in die Regionalliga Nordost schaffen.
Roland Kroos trainiert den Greifswalder FC wieder, kann mit seiner Mannschaft noch an die Tabellenspitze springen und den Aufstieg in die Regionalliga Nordost schaffen.  © dpa/Stefan Sauer

Der ärgste Konkurrent ist allerdings der Greifswalder FC, der zwei Begegnungen zurückhängt und 56 Punkte auf dem Konto hat. Gewinnt das Team von Trainer Roland Kroos, Vater von Toni und Felix, beide Spiele, ist der GFC neuer Tabellenführer. Das gibt der Kader auf jeden Fall her.

Mit dem einstigen Zweitliga-Stürmer des FC Energie Cottbus, Velimir Jovanovic, Ex-CFC-Wirbler Lukas Knechtel und Ex-Dynamo-Dresden-Jugendspielern wie Keeper Mika Schneider sowie Innenverteidiger Rudolf Sanin verfügt Greifswald über einige gute Kicker - und es gibt noch andere!

Allerdings stellt sich die Frage, wie die Kroos-Truppe die bittere Landespokal-Finalniederlage gegen Liga-Konkurrent TSG Neustrelitz nach Elfmeterschießen verdaut hat.

Schon am Donnerstag muss sie wieder ran - dann steht das schwere Auswärtsspiel beim RSV Eintracht 1949 an.

Aufgrund dieser Konstellation verspricht das Titelrennen für die verbleibenden vier Spieltage viel Spannung, da noch vier Mannschaften oben mitmischen und sie alle über hohe Fünftliga-Qualität verfügen. Deshalb kann nun jeder Ausrutscher teuer werden.

Titelfoto: Stefan Bröhl

Mehr zum Thema Berlin Regionalsport: