Tatort Mehringdamm: Mann mit Flasche schwer am Hals verletzt

Berlin - Streit endet blutig: Am Sonntagmorgen hat sich im Berliner Stadtteil Kreuzberg eine Gewalttat ereignet, bei der ein Mann schwer verletzt worden ist.

In Berlin-Kreuzberg ist am Sonntagmorgen ein Mann mit einer abgeschlagenen Glasflasche schwer am Hals und im Gesicht verletzt worden. (Symbolfoto)
In Berlin-Kreuzberg ist am Sonntagmorgen ein Mann mit einer abgeschlagenen Glasflasche schwer am Hals und im Gesicht verletzt worden. (Symbolfoto)  © Jörg Carstensen/dpa

Wie die Polizei berichtete, soll es gegen 6.30 Uhr am Mehringdamm zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen sein.

Nach ersten Erkenntnissen sei demnach ein 22-Jähriger mit einer abgeschlagenen Glasflasche schwer am Hals und im Gesicht verletzt worden.

Zudem soll ein gleichaltriger Mann mehrere Schnittverletzungen an den Händen erlitten haben.

Tegeler Brücke: Transporter kommt von der Straße ab und landet im Wasser
Berlin Unfall Tegeler Brücke: Transporter kommt von der Straße ab und landet im Wasser

Alarmierte Polizeibeamte und eine Passantin übernahmen die Erstversorgung der beiden Verletzten. Dabei verlor der Mann mit den schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen mehrfach das Bewusstsein.

Anschließend wurden die beiden Kontrahenten von der Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht.

Nach ambulanter Behandlung wurde der Mann mit den Schnittverletzungen an den Händen von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen und dem Tatablauf, hat die Kriminalpolizei übernommen.

Titelfoto: Jörg Carstensen/dpa

Mehr zum Thema Berlin: