Trio überfällt Tankstelle und wird von Mitarbeiter per Faust in die Flucht geschlagen

Berlin - Mit Schusswaffe im Anschlag überfielen drei maskierte Männer am Mittwochabend eine Tankstelle in Berlin-Reinickendorf.

Am Mittwochabend haben drei maskierte Männer mit Schusswaffe im Anschlag eine Tankstelle in Berlin-Reinickendorf überfallen. (Symbolfoto)
Am Mittwochabend haben drei maskierte Männer mit Schusswaffe im Anschlag eine Tankstelle in Berlin-Reinickendorf überfallen. (Symbolfoto)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Der Überfall ereignete sich gegen 20.50 Uhr in der Residenzstraße.

Einer der drei habe einen Mitarbeiter bedroht, während sich die anderen beiden hinter dem Tresen an der Kasse zu schaffen machten, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die beiden seien jedoch daran gescheitert, die Kassenschublade zu öffnen.

Währenddessen habe der 41 Jahre alte Mitarbeiter einem der Täter mit der Faust gegen den Kopf geschlagen, woraufhin dieser mit seiner mutmaßlichen Schreckschusswaffe einen Schuss in Richtung Boden abgab.

Anschließend sei das Trio ohne Beute aus der Tankstelle geflüchtet.

Die Ermittlungen dauerten an.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0