Horror-Crash am Ku'damm: Polizei sucht weiter nach Unfallfahrer!

Berlin - Nach dem Zusammenstoß zweier Autos auf dem Berliner Kurfürstendamm mit zwei Schwerverletzten fahndet die Polizei weiter nach dem geflüchteten Unfallverursacher. 

Eine 45 Jahre alte Frau und ihre 17-jährige Tochter wurden bei einem Unfall am Kurfürstendamm teils lebensgefährlich verletzt.
Eine 45 Jahre alte Frau und ihre 17-jährige Tochter wurden bei einem Unfall am Kurfürstendamm teils lebensgefährlich verletzt.  © dpa/Paul Zinken

Die Ermittlungen liefen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Nach einem Zeugenaufruf seien inzwischen fünf Hinweise eingegangen. Bei dem Unfall waren eine 45-Jährige lebensgefährlich, ihre 17-jährige Tochter schwer verletzt worden. Zu deren Gesundheitszustand konnte der Sprecher keine Angaben machen.

Laut Zeugenaussagen soll sich der Fahrer eines BMW mit mindestens einem weiteren Auto ein illegales Rennen geliefert und dabei am Montagabend den Kleinwagen der beiden Frauen gerammt haben, der sich überschlug. Insgesamt wurden bei dem Unfall acht Autos beschädigt.

Der BMW-Fahrer flüchtete zu Fuß. Er war in einem Mietwagen unterwegs, was die Fahndung erschwert. 

Der Unfallverursacher wird noch gesucht!
Der Unfallverursacher wird noch gesucht!  © dpa/Paul Zinken

Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben wegen Verdachts auf ein illegales Autorennen und fahrlässiger Körperverletzung.

Titelfoto: dpa/Paul Zinken

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0