Radfahrer bei Unfall schwer verletzt: Frau mit Hund läuft einfach weiter

Von Johannes Kohlstedt

Berlin - Wieder einmal ist es in Berlin zu einem Radfahr-Unfall gekommen. Auslöser soll eine Frau beim Gassigehen gewesen sein.

Der Radfahrer flog über das Lenkrad und verletzte sich schwer. (Symbolbild)
Der Radfahrer flog über das Lenkrad und verletzte sich schwer. (Symbolbild)  © 123RF/bialasiewicz

Wie die Polizei berichtet, war ein 36-Jähriger am Mittwochabend gegen 21.40 Uhr auf der Puchanstraße (Köpenick) mit seinem Fahrrad unterwegs. Plötzlich soll jedoch eine unbekannte Frau mit ihrem Hund zwischen den geparkten Autos auf die Straße gelaufen sein.

Der Radfahrer haute daraufhin kräftig in die Bremsen, flog aber aufgrund der Gefahrenbremsung über seinen Lenker und landete auf den harten Asphalt. Mit einer Schulterverletzung musste er ins Krankenhaus, wo er sofort operiert wurde.

Die unbekannte Frau soll sich jedoch mit ihrem Hund vom Unfallort entfernt haben.

Nun ermittelt die Polizei.

Titelfoto: 123RF/bialasiewicz

Mehr zum Thema Berlin Unfall: