Risiko-Faktor Alter: Massive Unfall-Zunahme mit Senioren

Berlin – Die Zahl der älteren Menschen in Berlin, die in Verkehrsunfälle verwickelt sind, hat einen Höchststand erreicht.

Senioren sind im Berliner Verkehr vermehrt in Unfälle verwickelt. (Symbolbild)
Senioren sind im Berliner Verkehr vermehrt in Unfälle verwickelt. (Symbolbild)  © photobac / 123RF

Im vergangenen Jahr gab es 17.512 Unfälle mit Senioren, wie aus der aktuellen Unfallstatistik 2019 der Polizei hervorgeht. 

Bei mehr als zwei Dritteln dieser Unfälle (67,7 Prozent) waren ältere Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger die Hauptverursacher.

Gründe für den Anstieg der Zahlen sind sowohl die alternde Gesellschaft als auch die wachsende Stadt Berlin. 

Während die Zahlen bei den anderen Risikogruppen im Straßenverkehr, den Kindern und jungen Erwachsenen, seit Jahren unverändert sind, gibt es bei den Unfällen mit alten Menschen Jahr für Jahr eine Zunahme. 

2014 waren es noch rund 14.700 Unfälle. Dann stiegen die Zahlen, – im vergangenen Jahr waren es 2.766 Senioren-Unfälle mehr als fünf Jahre zuvor: Ein Zuwachs um knapp 19 Prozent. 

Ältere Personen legen im Durchschnitt weniger Kilometer zurück als Berufstätigte

17.512 Fälle gab es in Berlin 2019. (Symbolbild)
17.512 Fälle gab es in Berlin 2019. (Symbolbild)  © iakovenko / 123RF

Im gleichen Zeitraum wuchs die Bevölkerung Berlins nur um knapp sechs Prozent und die Gesamtzahl der Unfälle stieg um elf Prozent. 

Weil die Menschen immer älter werden, stellen sie auch einen immer größeren Anteil an der Gesamtbevölkerung: In Berlin liegt der Seniorenanteil (ab einem Alter von 65 Jahren) bei rund 19 Prozent.

Blickt man auf die Gesamtzahl der Unfälle (147.306), ist der Anteil der Seniorenbeteiligung eigentlich mit nur 12 Prozent eher niedrig im Vergleich zu ihrem Bevölkerungsanteil. Allerdings kommt es dabei vor allem auf die Teilnahme am Verkehr an. 

Ältere Menschen legen im Durchschnitt viel weniger Kilometer mit Autos, Fahrrädern oder zu Fuß im Verkehr zurück als berufstätige und sehr mobile Menschen mittleren Alters.

Titelfoto: iakovenko / 123RF

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0