VW-Bus kracht in Baumkrone: Zwei Verletzte

Berlin - Schon wieder hat es auf der Südostallee in Berlin-Treptow gekracht. Eine Baumkrone wurde einem Autofahrer am späten Mittwochabend zum Verhängnis. 

Feuerwehrleute am Unfallort.
Feuerwehrleute am Unfallort.  © Morris Pudwell

Nach TAG24-Informationen verlor der Fahrer eines VW-Busses gegen 22.50 Uhr in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte dabei ungebremst mit der Beifahrerseite gegen einen Baumstumpf auf dem Mittelstreifen.

Fahrer und Beifahrer wurden verletzt. Letzter offenbar sogar schwer.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Womöglich könnte aber das Wetter eine Rolle spielen. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die Straße regennass.

Die Südostallee musste für die Bergung- und Rettungsarbeiten für mindestens zwei Stunden gesperrt werden.

Nicht das erste Mal, dass es an dieser Stelle gekracht hat. In der Kurve kommt es immer wieder zu Unfällen.

Bereits 2016 krachte ein Smart gegen den Baumstumpf.
Bereits 2016 krachte ein Smart gegen den Baumstumpf.  © Morris Pudwell

2016 krachte ein Smart gegen den gleichen Baumstumpf. Zwei Jahre später verlor eine Motorradfahrerin ihr Leben. Erst im Dezember krachte in der gleichen Kurve ein Auto gegen einen Baum und kippte auf die Seite. 

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0