Vorderreifen abgerissen: Motorradfahrer nach Unfall in Friedrichshain schwer verletzt

Berlin - Am Samstagmittag hat es bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Warschauer Brücke in Berlin gekracht!

Auf der Warschauer Straße in Berlin knallte es so heftig, dass sich ein Motorradfahrer wohl schwer verletzte.
Auf der Warschauer Straße in Berlin knallte es so heftig, dass sich ein Motorradfahrer wohl schwer verletzte.  © Dominik Totaro

Erste Informationen vom Unfallort besagen, dass ein Motorradfahrer um circa 13 Uhr seitlich in ein Auto geknallt sei.

Nach dem Zusammenstoß sei der 36-jährige Fahrer so heftig von seiner Maschine geflogen, dass er sich dabei schwer verletzt habe.

Alarmierte Rettungskräfte sollen den verunglückten Mann in Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht haben.

Berlin: Heißes Pilotprojekt: Will Rot-Grün-Rot Pyrotechnik in Berliner Stadien erlauben?
Berlin Heißes Pilotprojekt: Will Rot-Grün-Rot Pyrotechnik in Berliner Stadien erlauben?

Weitere Angaben zu seinem genauen Gesundheitszustand gab es zunächst nicht. Der Autofahrer soll unter Schock gestanden haben, musste aber offenbar nicht in eine Klinik.

Die enorme Wucht des Unfalls ist beiden Fahrzeugen deutlich anzusehen. Während beim schwarzen Pkw die linke hintere Tür komplett verbeult wurde, riss beim Motorrad sogar der Vorderreifen ab.

Durch den Verkehrsunfall kam auch ein schwarzer Pkw zu Schaden.
Durch den Verkehrsunfall kam auch ein schwarzer Pkw zu Schaden.  © Dominik Totaro

Wegen des Crashs musste die Warschauer Straße zwischen Stralauer Allee und Revaler Straße komplett gesperrt werden.

Titelfoto: Dominik Totaro

Mehr zum Thema Berlin Unfall: