Vorfahrt missachtet: Zwei Frauen und Kleinkind bei Unfall in Berlin-Pankow verletzt

Berlin - Bei einem heftigen Crash in Berlin-Pankow sind am Montagnachmittag vier Menschen verletzt worden, zwei davon schwer.

Der Suzuki wird nach dem Unfall im Berliner Ortsteil Buch von Rettungskräften gesichert.
Der Suzuki wird nach dem Unfall im Berliner Ortsteil Buch von Rettungskräften gesichert.  © Dominik Totaro

Nach ersten Erkenntnissen missachtete ein 24 Jahre alter Mitsubishi-Fahrer, der gegen 13.40 Uhr im Pölnitzweg unterwegs war, an der Einmündung zur Straße Alt-Buch die Vorfahrt einer 74-jährigen Suzuki-Fahrerin, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Bei dem Unfall im Ortsteil Buch wurden die Frau und die 21 Jahre alte Beifahrerin im Mitsubishi schwer verletzt. Der neun Monate alte Sohn der 21-Jährigen erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen.

Alle drei wurden von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.

Suff-Fahrer verursacht schweren Unfall auf der A115: Polizei ermittelt
Berlin Unfall Suff-Fahrer verursacht schweren Unfall auf der A115: Polizei ermittelt

Der Mitsubishi-Fahrer trug nur leichte Verletzungen davon und wurde ambulant behandelt.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Straße Alt-Buch für knapp drei Stunden vollständig gesperrt.

Titelfoto: Dominik Totaro

Mehr zum Thema Berlin Unfall: