Unfall im gleißenden Scheinwerferlicht: Mann (79) kracht ungebremst in Bagger

Stralsund/Pantelitz (Vorpommern-Rügen) - Von Abblendlicht geblendet: Ein 79-Jähriger ist zwischen Stralsund und Pantelitz mit seinem Auto ungebremst in einen Bagger gekracht und hat sich dabei schwer verletzt.

Am Montagabend ist ein 79-Jähriger mit seinem Honda ungebremst in einen Baustellenbagger gekracht, weil er durch das Abblendlicht eines entgegenkommenden Fahrzeuges geblendet worden sein soll. (Symbolfoto)
Am Montagabend ist ein 79-Jähriger mit seinem Honda ungebremst in einen Baustellenbagger gekracht, weil er durch das Abblendlicht eines entgegenkommenden Fahrzeuges geblendet worden sein soll. (Symbolfoto)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Am Montagabend war der Mann mit seinem Honda in Mecklenburg-Vorpommern auf der B105 von Stralsund kommend in Richtung Pantelitz unterwegs.

Der Unfall ereignete sich gegen 18.15 Uhr auf Höhe der Abfahrt zur Ortschaft Pütte.

Durch das Abblendlicht eines entgegenkommenden Fahrzeuges sei der Honda-Fahrer geblendet worden, wie die Polizei in der Nacht zu Dienstag mitteilte.

Dadurch übersah er einen deutlich langsamer fahrenden Baustellenbagger und fuhr ungebremst auf diesen auf.

Bei dem Aufprall verletzte sich der 79-Jährige so schwer, dass er von einem Rettungswagen in ein Stralsunder Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Bundesstraße war im Bereich des Unfallortes in beide Richtungen für circa eine Stunde gesperrt.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0