Unfall mit Fahrerflucht: Schwer verletzte Radfahrerin zurückgelassen

Berlin - Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Berlin-Marzahn ein Unfall mit Fahrerflucht, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt zurückgelassen wurde.

Bei einem Unfall mit Fahrerflucht hat ein unbekannter Mann am Donnerstagnachmittag in Berlin-Marzahn eine 30-jährige Radfahrerin schwer verletzt zurückgelassen. (Symbolfoto)
Bei einem Unfall mit Fahrerflucht hat ein unbekannter Mann am Donnerstagnachmittag in Berlin-Marzahn eine 30-jährige Radfahrerin schwer verletzt zurückgelassen. (Symbolfoto)  © 123rf/Christian Horz

Wie die Polizei berichtet, soll nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Mann am Steuer eines schwarzen VW Golfs gegen 16.45 Uhr von der Landsberger Allee nach rechts in die Dingelstädter Straße abgebogen sein.

Dabei stieß er mit einer Radfahrerin zusammen, die in gleicher Richtung in der Landsberger Allee unterwegs war. Bei dem Sturz zog sich die 30-Jährige schwere Verletzungen zu.

Der unbekannte Mann soll zunächst angehalten und sich nach der jungen Frau erkundigt haben. Sein Versprechen, gleich wiederzukommen, hielt er jedoch nicht.

Im Gegenteil, er fuhr einfach davon und ließ die schwer verletzte Radfahrerin hilflos auf der Straße liegen. Die alarmierten Einsatzkräfte fanden das Auto des mutmaßlichen Täters verlassen in der Nähe und stellten es sicher.

Die Radfahrerin wurde mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Nummernschilder des Unfallwagens zuvor im Bezirk Rudow gestohlen wurden. Die Fahndung nach dem Fahrer läuft.

Titelfoto: 123rf/Christian Horz

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0