"Unteilbar"-Demonstration: Bis zu 20.000 Teilnehmer bei Menschenkette erwartet

Berlin - Das Bündnis "Unteilbar" will am Sonntag (14 Uhr) in Berlin mit einer neun Kilometer langen Menschenkette gegen soziale Ungerechtigkeit und Rassismus demonstrieren. 

Das Bündnis "Unteilbar" will am Sonntag in Berlin demonstrieren.
Das Bündnis "Unteilbar" will am Sonntag in Berlin demonstrieren.  © dpa/zb/Christoph Soeder

Die Menschen sollen sich wegen der Corona-Pandemie mit Abstand aufstellen und eine Kette vom Brandenburger Tor bis zum Hermannplatz in Berlin-Neukölln bilden. 

Angemeldet bei der Polizei sind 5000 Teilnehmer. Innensenator Andreas Geisel (SPD) hatte gesagt, man sei aber auch auf bis zu 20.000 Menschen vorbereitet.

Die Veranstalter, ein Bündnis aus 130 Initiativen und Gruppen, wollen darauf achten, dass alle Teilnehmer Mundschutz tragen. 

Neben Berlin soll auch in zahlreichen anderen Städten wie Hamburg, Leipzig, Erfurt, Münster, Chemnitz, Freiburg und Passau protestiert werden. 

Bereits in den vergangenen Jahren waren mehrfach Tausende Menschen dem Aufruf des Bündnisses "Unteilbar" zu Protesten gefolgt.

Titelfoto: dpa/zb/Christoph Soeder

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0