Wegen Brückenarbeiten: A114 und nördlicher Berliner Ring gesperrt

Berlin/Oranienburg - Achtung, Staugefahr! Autofahrer, die am kommenden Wochenende den Pankow-Zubringer der Autobahn 114 befahren möchten, müssen mehr Zeit und Umwege einplanen.

Auf dem nördlichen Berliner Ring (A10) werden zwischen der Anschlussstelle Birkenwerder und dem Kreuz Oranienburg mit Spezialkränen die vier Stahlwannen einer neuen Brücke auf ihre neu errichteten Betonlager gehoben.
Auf dem nördlichen Berliner Ring (A10) werden zwischen der Anschlussstelle Birkenwerder und dem Kreuz Oranienburg mit Spezialkränen die vier Stahlwannen einer neuen Brücke auf ihre neu errichteten Betonlager gehoben.  © Julian Stähle/dpa-Zentralbild/dpa

Wegen Brückenarbeiten zwischen der Anschlussstelle Pasewalker Straße und der Anschlussstelle Schönerlinder Straße werde die Autobahn stadtauswärts gesperrt, wie die Verkehrsinformationszentrale Berlin (VIZ) mitteilte.

Grund für die Sperrung am Wochenende sind laut VIZ vorbereitende Baumaßnahmen zur Grunderneuerung der A114 sowie der Ersatzneubau der Bucher Straßenbrücke. Die Sperrung gilt ab Freitag 20 Uhr bis voraussichtlich Sonntag 16 Uhr. Umleitungen werden ausgeschildert.

Nach der Sperrung am Wochenende geht es ab Sonntagabend mit dem nördlichen Berliner Ring weiter: Wegen Brückenarbeiten wird die Autobahn 10 zwischen dem Dreieck Pankow und dem Kreuz Oranienburg in beide Richtungen gesperrt, wie die Havellandautobahn GmbH mitteilte.

Die Sperrung gilt demnach ab Sonntag 23 Uhr bis voraussichtlich Mittwoch, 11. November 21 Uhr. Zwischen Birkenwerder und Borgsdorf sollen neue S-Bahnbrücken errichtet werden.

Die Verkehrsinformationszentrale Berlin macht bei Twitter auf die Sperrungen aufmerksam

Neben den Autofahrern müssen somit auch Fahrgäste der Berliner S-Bahn erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen. Für den Lieferverkehr wird das Sonntagsfahrverbot am 8.November von 20 Uhr bis 22 Uhr aufgehoben, hieß es.

Bis 2022 werden die A10 und die A24 zwischen Dreieck Pankow und der Anschlussstelle Neuruppin bei laufendem Verkehr ausgebaut. Der nördliche Berliner Ring gehört zu den meistbefahrenen Strecken in der Region. Der Pankow-Zubringer soll ebenfalls bis 2022 grundhaft erneuert werden.

Titelfoto: Julian Stähle/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0